Indonesien – aufregendes Inselreich auf dem Pazifischen Feuerring

Wer Indonesien hört, denk meist an Bali – die Insel der Götter.
Nicht zu Unrecht ist Bali ein Reiseziel reich an Kultur, gutem Essen und sattgrüner Natur,
doch der größte Inselstaat der Welt wartet mit seinen mehr als 17.000 Inseln voll an weiteren Juwelen auf dich.
Auf Java, mit der Hauptstadt Jakarta, reiht sich ein Vulkan an den nächsten, Lombok bezaubert mit seinen Gili-Inseln,
Flores mit den Komodowaranen und einzigartigen Landschaften mit Bergen und Stränden
und nicht zuletzt das von dichtem Regenwald bedeckte Kalimantan und den dort lebenden Orang-Utans – um nur ein paar zu nennen.
Indonesien bietet für alle Reisenden eine Vielzahl an Schätzen, die es zu entdecken gilt.

3 Bamboo Wows für Indonesien

Warum du unbedingt einmal nach Indonesien reisen solltest

Orang Utans &
Komodowarane

Indonesiens Inselwelt bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Viele davon sind endemisch, andere hingegen sehr selten. In den Wäldern von Sumatra und Borneo  leben Orang-Utrans, die aufgrund des abgeholzten Regenwaldbestands immer weiter zurückgedrängt werden und in Nationalparks wie dem „Gunung Leuser Nationalpark“ im Norden Sumatras einen geschützten Rückzugsort finden. Auf der Insel Komodo – zwischen Sumbawa und Flores – leben die zur größten Echsenart der Welt gehörenden Komodowarane. Die 3000-4000 verbliebenen Reptilien leben ausschließlich im Komodo Nationalpark. Gerade deshalb sind die Naturerlebnisse dort einzigartig.

Vulkane &  Pazifischer Feuerring

Das Indonesische Inselreich erstreckt sich in seiner Ost-West-Ausdehnung in etwa so weit wie die USA von der West- zur Ostküste. Die gesamte Inselkette von Sumatra über Java, weiter über Bali und Lombok bis weit in den Osten nach Papua ist Subduktionszone von Kontinentalplatten. Das Land ist in Bewegung und geprägt von zahlreichen, aktiven Vulkankegeln und Bergen. Eine ganz besondere Faszination geht von diesen Naturwundern aus. Die fruchtbare Erde aus Vulkangestein sorgt  für eine reiche Ernte in den Kulturen Indonesiens und eine atemberaubende Flora und Fauna, die auf diesem Planeten einzigartig ist.

Sandstrände & Wellen

Weißer Sand, Schwarzer Sand, Pinker Sand… Die Strände Indonesiens sind so vielfältig wie das Land selbst. Besonders für Surfsportler sind die Strände im Süden von Bali und Lombok ein Eldorado, da hier die Wellen des Indischen Ozeans zum ersten Mal auf Land treffen. Ungewöhnlich und doch von unglaublicher Schönheit präsentieren sich die schwarzen Strände aus Lavagestein im Norden von Bali oder die pinken Korallensandstrände im Komodo Nationalpark. Auf bisher noch wenig vom Tourismus geprägten Inseln wie Lombok oder Flores finden sich endlos lange Buchten, palmengesäumt und kaum besucht. In Indonesien findet jeder seinen Lieblingsstrand!